Krankenfahrten

 Wir rechnen mit Ihrer Krankenkasse ab. Einfach und unproblematisch

 Alle Fahrten müssen vor Antritt der Fahrt im Voraus von der Krankenkasse genehmigt worden sein.

===> Ausnahme sind Fahrten zu stationären Behandlungen.

 

Fahrten zu ambulanten Behandlungen: (z.B. Arztbesuche, ambulante Behandlungen im Krankenhaus)

  •           Nur für Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit den Buchstaben aG, H oder BI und

                     Personen mit der Pflegestufe 2 und 3.Auf ärztliche Anordnung in Sonderfällen auch Personen

                     ohne diesen Amtlichen Nachweis.

  •          Beantragen sie bitte bei der Krankenkasse eine Genehmigung für Krankenfahrten jeglicher Art.

                    Zeigen sie diese bitte bei jeder Fahrt vor.  

Fahrten zu ambulanten Operationen/Tagesklinik:         

  •          Ärztliche Verordnung jeder einzelnen Fahrt erforderlich
  •          Gesetzlicher Eigenanteil bei der ersten und letzten Fahrt muss im Taxi, gegen Beleg, bezahlt werden      
  •          Der Eigenanteil entfällt bei Vorlage eines gültigen Befreiungsausweises oder einem gültigen Beleg von

                   der Krankenkasse

  •         Beantragen sie bitte bei der Krankenkasse eine Genehmigung für Krankenfahrten jeglicher Art.

                  Zeigen sie diese bitte bei jeder Fahrt vor. 

Dialysefahrten:

  •         Schriftliche Genehmigung der Krankenkasse ist erforderlich 
  •         Ärztliche Verordnung ist erforderlich
  •         Bei Erreichung ihrer persönlichen und jährlichen Belastungsgrenze brauchen sie kein Eigenanteil

                  mehr zu zahlen 

Strahlen- und Chemotherapie: 

  •        Schriftliche Genehmigung der Krankenkasse ist erforderlich 
  •        Gesetzlicher Eigenanteil muss im Taxi gegen Beleg bezahlt werden
  •        Kein Eigenanteil bei Befreiungsvorlage der Krankenkasse     

Berufsgenossenschaften / Krankenhäuser:

  •         Ärztliche Verordnung erforderlich (Verordnung der Schule oder Kindergärten)
  •         Eigenanteil entfällt

                                         

===>  Gesetzlicher Eigenanteil <===

  •        beträgt 10% des Fahrpreises
  •        mindestens 5   Euro
  •        höchstens  10  Euro

          Lassen sie sich von dem Taxifahrer einen Beleg über den gezahlten Eigenanteil ausstellen.

 


                Abrechnung der Krankenfahrten mit dem Ruhr - Taxi - Mülheim

                                        Der Taxifahrer benötigt zur Abrechnung mit der Krankenkasse

                                                     - Den Namen ihrer Krankenkasse

                                                     - Ihren Namen, Anschrift, Geburtsdatum

                                                     - Ihre Unterschrift auf dem Abrechnungsbeleg

 

Falls Sie noch Fragen oder Schwierigkeiten haben zu diesem Thema, rufen Sie uns einfach unter der Ihnen bekannten Nummer (0208 / 43 70 115 ) an.

Die Mitarbeiter des Taxiunternehmens Ruhr-Taxi-Mülheim stehen Ihnen von montags bis freitags für Fragen diesbezüglich zur Verfügung.

 

Datenstand : Juli 2016 Ruhr - Taxi - Mülheim e.K. Telefon : 0208 / 43 70 115 Handy : 0178 / 23 60 102